Warum ich (k)eine Feministin bin

Letzte Woche war ich zu Gast am Wiener Journalistinnenkongress. Ich war richtig aufgeregt und konnte es kaum erwarten, einen inspirierenden Tag mit erfolgreichen Menschen zu verbringen, die in der gleichen Branche arbeiten wie ich - und rein zufällig auch noch das gleiche Geschlecht haben. Und ich möchte vorweg nehmen, dass mich viele Aussagen sehr berührt … Warum ich (k)eine Feministin bin weiterlesen

Warum Frauen nicht mehr zurück schreiben

Als Grund, warum ich ein Jahr nicht mehr gebloggt habe, nutze ich heute mal den gleichen, den ich notgedrungen in mein Handy tippe, wenn ich die Nachricht von dem Typen, den ich eigentlich ignorieren wollte, doch aus Versehen öffne. Und dann die blauen Haken erscheinen. Und er dann checkt, dass ich doch nicht auf einer … Warum Frauen nicht mehr zurück schreiben weiterlesen

Warum Frauen sooo einfach zu verstehen sind

Ist es nicht seltsam, wie man immer dann zum Beziehungscoach wird, wenn man selbst überhaupt keine Partnerschaft am Laufen hat, weil man schlicht und einfach zu unfähig ist eine zu führen, beziehungsweise einen Partner zu finden, der nicht zu dumm, zu unattraktiv, zu emotionslos, zu sensibel, zu klammernd oder zu uninteressiert ist? Bei mir jedenfalls … Warum Frauen sooo einfach zu verstehen sind weiterlesen

Warum Frauen der Emanzipation selbst im Weg stehen

Ich muss zugeben: Wenn es eine Sache gibt, die ich an meinem Leben liebe, ist es das Frau-Sein. Klar, wir alle haben uns schon einmal Gedanken darüber gemacht, wie viel leichter unser Leben wäre, wenn wir im Stehen pinkeln könnten oder unter der roten Welle eine schlechte Ampelphase verstehen würden. Und trotzdem: Kaum etwas erfüllt … Warum Frauen der Emanzipation selbst im Weg stehen weiterlesen